Statement from David Walker
July 1998



The following statement was given to us by Barclay James Harvest's then-manager, David Walker, in July 1998, for publication in the fan club magazine, Nova Lepidoptera. It was intended to clarify the situation at that time, when the band had effectively broken up. The interviews to which he refers were with John, Les and Mel.



Having read the interviews in NL, it is easy to detect that John and Les have a serious difference of opinion as to where Barclay James Harvest are at, or indeed which way they should go.

Neither is right or wrong, as they are both very passionate in their views. Having worked with them for many years, it became blatantly obvious to Lindsay and I that a break was essential. It is my wish that by having a break and involving themselves in solo projects, they will either enjoy solo success or come to appreciate again what it was that they gave to each other as opposed to what they didn’t.

Each of them has been given the opportunity to record a solo album entitled Barclay James Harvest Through The Eyes Of John Lees or Barclay James Harvest Through The Eyes Of Les Holroyd.

John has already produced a few tracks which the record company have enthused over, and contracted him to complete an album.

Les has written some material and as soon as he is ready to make a presentation to the record company, I will arrange this.

So far as Mel is concerned, I know that John has invited him to participate, and I’m sure that if the situation arises, Les will have no hesitation in doing the same. Naturally, the final decision rests with Mel.

I’m sure that you will all appreciate that, as well as being their manager, I have been a staunch fan of Barclay James Harvest for many years, and I’m excited about this opportunity afforded to both John and Les. There is no getting away from the fact that both individually and collectively they have contributed their all to Barclay James Harvest, and it will be very interesting to see, given a free hand, in what direction they choose to go.

David Walker



Deutsch:

Ein Statement von David Walker, July 1998


Folgendes Statement wurde uns von Barclay James Harvests damaligem Manager David Walker im Juli 1998 zur Veröffentlichung im Fanclub-Magazin Nova Lepidoptera gegeben. Es sollte die damalige Situation erklären, als sich die Band im Effekt getrennt hatte. Die Interviews, auf die er sich bezieht, waren mit John, Les und Mel.



Wenn man die Interviews in NL liest, ist es leicht zu sehen, daß zwischen Johns und Les’ Ansichten, wo Barclay James Harvest jetzt stehen, oder sogar in welchen Richtung sie gehen sollten, eine tiefe Kluft besteht.

Keiner hat recht oder unrecht, da sie beide sehr leidenschaftlich ihre Meinungen verteidigen. Nachdem wir schon viele Jahre für sie gearbeitet hatten, wurde es Lindsay und mir völlig klar, daß eine Pause unbedingt notwendig geworden war. Es ist mein Wunsch, daß sie durch eine Pause und ihr Engagement in Soloprojekten entweder solo Erfolg haben werden oder dadurch wieder zu schätzen lernen, was sie einander geben konnten, statt was sie einander nicht gaben.

Jedem der beiden ist die Gelegenheit gegeben worden, ein Soloalbum mit dem Titel Barclay James Harvest Through The Eyes Of John Lees oder Barclay James Harvest Through The Eyes Of Les Holroyd aufzunehmen.

John hat bereits ein paar Tracks produziert, die der Plattenfirma gefielen, und sie gaben ihm einen Vertrag für ein Album.

Les hat etwas Material geschrieben, und sobald er soweit ist, daß er eine Präsentation an die Plattenfirma machen kann, werde ich dies arrangieren.

Was Mel betrifft, weiß ich, daß John ihn eingeladen hat, mitzumachen, und ich bin sicher, wenn es dazu kommt, daß Les nicht zögern wird, dasselbe zu tun. Natürlich liegt die endgültige Entscheidung bei Mel.

Ich bin sicher, daß Ihr alle wißt, daß ich viele Jahre nicht nur ihr Manager, sondern auch ein großer Fan von Barclay James Harvest gewesen bin, und ich finde diese Gelegenheit, die John und Les beide bekamen, großartig. Man kann nicht verleugnen, daß sie sowohl individuell als auch gemeinsam alles für Barclay James Harvest gegeben haben, und es wird sehr interessant sein, zu sehen, in welche Richtung sie gehen werden, wenn sie völlig freie Hand bekommen.

David Walker


Back to Archive Page
Back to Home Page